Премиум-сайт | Немецкий | Аудио 72 | Niemand! Niemals! Nirgends! | Форум

Subway To Sally
Engelskrieger
- 2003

Abendland | Слайды

  Тема для опытных пользователей.
Использование прилагательных
Kurze Grammatik Das Adjektiv
 
Die Deklination des Adjektivs
72b :
  Die Steigerung des Adjektivs
  Die Wortbildung des Adjektivs
  Die Verwendung des Adjektivs im Satz
 
Subway To Sally - Abendland - Западная Страна (Западная Европа)
Vater unser, dort im Himmel –
schaust du noch auf uns herab,
oder schläfst du, pflichtvergessen,
müde von der großen Tat?
Отче наш, там на небесах
смотришь ли ты ещё на нас вниз,
или спишь ты, в забытье долга
уставший от великого деяния?
Vater unser, dort im Himmel –
alles ist im freien Fall,
deine Schöpfung ist verdorben,
Unheil lauert überall.
Отче наш, там на небесах
всё в свободном падении
твоё творенье испорчено
бедствие поджидает повсюду
Die sterbenden Völker sind müde geworden,
von Weihrauch und süßen Gesängen betört,
verschwindet die Hoffnung,
noch aufzuerstehen,
das Lied des Propheten verklingt ungehört.
Умирающие народы уставшие стали
от дыма ладана и сладких песен одурачены
исчезает надежда
всё ещё возродиться
песня пророка затихает неуслышанная
Vater unser, dort im Himmel –
für nur wenig Silbergeld,
wird erneut dein Sohn verraten,
Elend schwängert deine Welt.
Отче наш, там на небесах
только лишь за немного серебра денег
вновь твой сын предаст
скудность пропитывает твой мир
Vater unser, dort im Himmel –
wie lang glaubst du, hast du Zeit
Langsam dreht das alte Rad noch,
doch der Stillstand ist nicht weit.
Отче наш, там на небесах
сколько ещё, ты думаешь, у тебя времени
Медленно вращается старое колесо всё ещё
но остановка не далеко
Die sterbenden Völker sind müde geworden...  
Vater unser, dort im Himmel –
bald wirst du vergessen sein,
überm Abgrund träumt dein Land sich,
ins Vergessen leis hinein.
Отче наш, там на небесах
скоро ты забыт будешь
Над пропастью грезит твоя страна
в забытие соскальзывает
Die sterbenden Völker sind müde geworden...  
KURZE GRAMMATIK DER DEUTSCHEN SPRACHE : Wörter und Wortarten
Das Adjektiv
Die Deklination des Adjektivs
Fast alle Adjektive werden, wenn sie als Attribut vor einem Substantiv stehen, in Übereinstimmung (Kongruenz) mit dem Substantiv nach Geschlecht, Zahl und Fall dekliniert. Nach den Wortformen, die in einer Substantivgruppe vor dem Adjektiv stehen können, unterscheidet man die Deklination des Adjektivs:
ohne Artikel (starke Deklination):
Singular männlich weiblich sächlich
Nominativ heller Tag helle Nacht helles Licht
Genitiv hellen Tages heller Nacht hellen Lichtes
Dativ hellem Tag
hellem Tage
heller Nacht hellem Licht
Akkusativ hellen Tag helle Nacht helles Licht
Plural  
Nominativ helle Tage / Nächte / Lichter
Genitiv heller Tage / Nächte / Lichter
Dativ hellen Tagen / Nächten / Lichtern
Akkusativ helle Tage / Nächte / Lichter
ebenso nach:
- endungslosen Zahladjektiven (z. B. Er sah zwei helle Lichter.);
- manch, solch, welch, viel, wenig (z. B. bei solch schönem Wetter; welch herrlicher Blick);
- etwas und mehr (z. B. mit etwas gutem Willen; ich brauche mehr helles Licht);
- deren/dessen (z. B. Der Libero, von dessen Spiel alle begeistert waren.).
 
nach dem bestimmten Artikel (schwache Deklination):
Singular männlich weiblich sächlich
Nominativ der helle Tag die helle Nacht das helle Licht
Genitiv des hellen Tages der hellen Nacht des hellen Lichtes
Dativ dem hellen Tag
dem hellen Tage
der hellen Nacht dem hellen Licht
Akkusativ den hellen Tag die helle Nacht das helle Licht
Plural  
Nominativ die hellen Tage / Nächte / Lichter
Genitiv der hellen Tage / Nächte / Lichter
Dativ den hellen Tagen / Nächten / Lichtern
Akkusativ die hellen Tage / Nächte / Lichter
ebenso nach: den Pronomen dieser, jener, derselbe, derjenige, jeder, welcher.
 
nach dem unbestimmten Artikel (gemischte Deklination):
Singular männlich weiblich sächlich
Nominativ ein heller Tag eine helle Nacht ein helles Licht
Genitiv eines hellen Tages einer hellen Nacht eines hellen Lichtes
Dativ einem hellen Tag
einem hellen Tage
einer hellen Nacht einem hellen Licht
Akkusativ einen hellen Tag eine helle Nacht ein helles Licht
Plural  
Nominativ keine hellen Tage / Nächte / Lichter
Genitiv keiner hellen Tage / Nächte / Lichter
Dativ keinen hellen Tagen / Nächten / Lichtern
Akkusativ keine hellen Tage / Nächte / Lichter
 
- Mehrere Adjektive vor einem Substantiv werden  parallel dekliniert.
Es geschah an einem schönen, sonnigen Morgen.
Er  besitzt ein altes, klapperiges Auto.
- Nach Personalpronomen wird das (substantivierte) Adjektiv im Allgemeinen stark dekliniert.
Ich altes Kamel; du armer Junge; du lieber Himmel; du Guter (männlich), du Gute (weiblich).
- Bei mir, dir, wir und ihr wird das Adjektiv meist schwach dekliniert.
Mir alten, erfahrenen Frau; dir jungen Kerl (neben: dir jungem Kerl), wir alten Freunde.
 
Bei unbestimmten Pronomen (alle, manche usw.) und unbestimmten Zahladjektiven (viele, wenige usw.) schwankt die Deklination des Adjektivs:
  schwach parallel  
  (wie nach der) (gleiche Endung)  
all- x   Bei allem guten Willen, das geht entschieden zu weit.
Aller guten Dinge sind drei.
ander-   x Man hat noch anderes belastendes Material gefunden.
Es gibt noch andere fähige Leute.
beide x   Die Vorsitzenden beider großen Parteien sind anwesend.
Beide kleinen Mädchen weinten.
einig-   x Wir haben noch einiges französisches Geld übrig.
Ich greife einige wichtige Punkte heraus.
etlich-   x Im Keller stand etliches altes Gerümpel.
Der Betrieb hat etliche alte Mitarbeiter entlassen.
folgend- (im Sing.) (im Plur.) Die Maschine arbeitet nach folgendem einfachen Prinzip.
Der Test hat folgende neue Erkenntnisse gebracht.
irgendwelch- x   Er hat irgendwelches dumme Zeug geredet.
Die Meinung irgendwelcher fremden Leute interessiert mich nicht.
manch- x   Wir haben manches freie Wochenende dort verbracht.
Man trifft dort manche interessanten Leute.
mehrere   x Er hat mehrere schwer wiegende Fehler gemacht.
Er steht wegen mehrerer kleiner Vergehen vor Gericht.
sämtlich- x   Sämtliches gestohlene Geld konnte sichergestellt werden.
Sie alarmiert sämtliche erreichbaren Nachbarn.
solch- x   Solches herrliche Wetter hatten wir lange nicht mehr.
Sie sagt immer solche merkwürdigen Sachen.
viel-   x Das hat er in vieler mühsamer Kleinarbeit gebastelt.
Sie haben viele schöne Reisen zusammen gemacht.
wenig-   x Die Flüsse führen nur noch weniges trübes Wasser.
Er hat nur wenige gute Freunde.
 
Substantivierte Adjektive: Substantivierte Adjektive werden  dekliniert wie attributive (bei einem Substantiv stehende) Adjektive, also stark, wenn sie ohne Artikel oder nach endungslosen Wörtern stehen, und schwach, wenn sie nach Wörtern  mit Endung stehen.
stark schwach
Vorsitzender ist Herr Müller. Der Vorsitzende heißt Müller.
Ich wünsche dir nur Gutes. Ich wünsche dir alles Gute.
Liberale und Grüne stimmten dagegen. Die Liberalen und die Grünen stimmten dagegen.
Mein Bekannter ist Angestellter bei der Bank. Die Angestellten der Bank sind unsere Bekannten.
Reisende ohne Gepäck bitte zu  Schalter 3. Die Reisenden nach Hongkong bittezur Abfertigung.
Im Westen nichts Neues. Hast du schon das Neueste gehört?
 
Adjektive ohne Deklinationsformen:
- Grundzahlwörter ab zwei; sieben Raben; die sieben Raben; von sieben Raben;
- Ableitungen von Orts- und Ländernamen und von Grundzahlwörtern auf -er vor einem Substantiv; die Türme des Ulmer Münsters; in den siebziger Jahren;
 - Adjektive wie super, fit, egal, klasse; nur wenige von ihnen können als Beifügung stehen; ein super Essen; ein klasse Auto.
- Farbadjektive wie rosa, lila, orange. Er packt das Buch in rosa Geschenkpapier.