Премиум-сайт | Немецкий | Аудио 70 | Niemand! Niemals! Nirgends! | Форум

Subway To Sally
Engelskrieger
- 2003

Verloren | Слайды

  Тема для опытных пользователей.
Использование существительных
Kurze Grammatik Das Substantiv
  Die Apposition
 
Begleiter und Stellvertreter
des Substantivs
 
 

Новое на сайте:

Корейский: Морковкина песня
 

Subway To Sally - Verloren
Seit nachts dein Atem
über meine Haut geweht
und meine Hand dein Schoßgesträuch zerzaust,
seit ich die Stirn
an deinem schlanken Hals gekühlt
und du mit deinem Haar ein Nest mir baust,
Уже ночи твоё дыхание
над моей кожей веет
И моя рука лона куст ерошит
С тех пор как я лоб
на твоей стройной шее охлаждал
и ты твоими волосами гнездо мне строишь
bin ich verloren, verloren,
bin ich verloren an dich,
für diese Welt verloren
bin ich verloren an dich
я потерян, потерян
потерян в тебе
для этого мира потерян
потерян в тебе
Seit ich den Schierlingsbecher
von dir nahm und trank,
seit ich den letzten Tropfen aufgeleckt,
seit ich zuletzt noch
zitternd deinen Namen rief
und mich die kalte Erde zugedeckt,
С тех пор, как я чашу яда
от тебя взял и выпил,
С тех пор, как я последнюю каплю вылизал
С тех пор, как я под конец
дрожа твоё имя звал/кричал
и меня/себя холодной землёй укрыл
bin ich verloren, verloren,
bin ich verloren an dich,
für diese Welt verloren
bin ich verloren an dich
я потерян, потерян
потерян в тебе
для этого мира потерян
потерян в тебе
KURZE GRAMMATIK DER DEUTSCHEN SPRACHE : Wörter und Wortarten
Die Apposition (Beisatz)
Als Attribut zu einem Substantiv (oder Pronomen) kann ein Substantiv (oder eine Substantivgruppe) treten, das in der Regel im gleichen Fall wie das Bezugswort steht.
Peter Müller; er spricht über Karl den Großen; Direktor Dr. Schmidt; mein Onkel Theo; - Vornamen, Beinamen, Bezeichnungen des Berufs, Titel u. Ä. sind Appositionen;
ein Glas Wein; mit einer Tasse Kaffee; mit einem Pfund Nüssen. - Bezeichnungen für das Gemessene oder Gezählte ebenfalls.
   
Peter hat Herrn Müller, seinen Klassenlehrer, auf der Straße gesehen. - Appositionen können vor- oder nachgestellt sein;
Unternehmungen wie einen Ausflug schätzt er nicht. Ihm als dem Kapitän des Schiffes ist zu vertrauen. - Appositionen können mit wie oder als angeschlossen werden.
 
Begleiter und Stellvertreter des Substantivs
Der bestimmte Artikel (der, die, das) ist immer Begleiter des Substantivs; er bezeichnet dessen Geschlecht, Zahl und Fall.
Singular männlich weiblich sächlich
Nominativ der Stuhl die Lampe das Bild
Genitiv des Stuhles der Lampe des Bildes
Dativ dem Stuhl der Lampe dem Bild
Akkusativ den Stuhl die Lampe das Bild
Plural männlich weiblich sächlich
Nominativ die Stühle Lampen Bilder
Genitiv der Stühle Lampen Bildern
Dativ den Stühlen Lampen Bilder
Akkusativ die Stühle Lampen Bilder
 
Der unbestimmte Artikel (ein, eine, ein) ist immer Begleiter des Substantivs.
Singular männlich weiblich sächlich
Nominativ ein Stuhl eine Lampe ein Bild
Genitiv eines Stuhles einer Lampe eines Bildes
Dativ einem Stuhl einer Lampe einem Bild
Akkusativ einen Stuhl eine Lampe ein Bild
 
Ohne Artikel stehen häufig:
- Begriffswörter; Widerstand ist zwecklos. Ende der Woche.
- Stoffbezeichnungen; Er trinkt gern Wein. Gold ist ein Edelmetall.
- Substantive in festen Fügungen oder in Aufzählungen; Fuß fassen, Widerstand leisten, Frieden schließen, an Bord gehen, bei Tisch.
 - Substantive in verkürzten Äußerungen; Fraktion fordert Mitspracherecht.
- Personennamen. Johann Wolfgang von Goethe starb in Weimar.
- Geographische Namen stehen teils ohne, teils mit  Artikel. Namen von Bergen, Gebirgen, Flüssen, Seen und Meeren stehen mit Artikel. Deutschland, Frankreich, die Niederlande; der Königstuhl, das Riesengebirge, der Rhein, der Bodensee.
 
Das Personalpronomen bezeichnet den Sprecher (1. Person), den Angesprochenen (2. Person), die Person oder Sache, über die man spricht (3. Person). Nur in der dritten Person steht es stellvertretend für das Substantiv.
Singular          
Nominativ ich du er sie es
Genitiv meiner deiner seiner ihrer seiner
Dativ mir dir ihm ihr ihm
Akkusativ mich dich ihn sie es
Plural      
Nominativ wir ihr sie
Genitiv unser euer ihrer
Dativ uns euch ihnen
Akkusativ uns euch sie
 
Das Reflexivpronomen bezieht sich gewöhnlich auf das Subjekt des Satzes und stimmt in Person und Zahl mit ihm überein. Der Fall hängt vom Verb ab.
- Für die 3. Person hat es die Form sich.  
(Dativ Singular:) Damit schadet er sich nur.
(Akkusativ Singular:) Sie schminkt sich.
(Dativ Plural:) Sie haben sich viel erzählt.
(Akkusativ Plural:) Die Gäste begrüßten sich.
   
- Für die 1. und 2. Person werden die entsprechenden Formen des Personalpronomens verwendet. Ich langweile mich. Damit schadest du dir nur. Wir  haben uns sehr über die Geschenke gefreut. Ihr werdet  euch wundern!
   
Das Possessivpronomen gibt ein Besitzverhältnis an, drückt aber auch eine Zugehörigkeit, Zuordnung oder
Verbundenheit aus. Es kann Begleiter oder Stellvertreter des Substantivs sein; seine Form richtet sich nach der
Person, auf die es sich bezieht; es stimmt in Fall, Zahl und Geschlecht mit dem Substantiv überein, vor dem es
steht. Das Possessivpronomen lautet im Singular und Plural in der ersten Person mein/unser, in der zweiten
Person dein/euer und in der dritten Person (männlich; weiblich; sächlich) sein; ihr; sein/ihr.
Singular      
Nominativ mein Sohn meine Tochter mein Kind
Genitiv meines Sohnes meiner Tochter  meines Kindes
Dativ meinem Sohn(
meinem Sohne)
meiner Tochter meinem Kind
meinem Kinde
Akkusativ meinen Sohn  meine Tochter mein Kind
Plural  
Nominativ meine Söhne / Töchter / Kinder
Genitiv meiner Söhne / Töchter / Kinder
Dativ meinen Söhnen / Töchtern / Kindern
Akkusativ meine Söhne / Töchter / Kinder
 
Steht das Possessivpronomen stellvertretend für ein  Substantiv, hat die männliche Form im Nominativ Singular die Endung -er, die sächliche im Nominativ und Akkusativ Singular die Endung -(e)s.
Mein Mantel ist zerrissen und deiner auch.
Ich habe genug Geld, du kannst deins
/deines behalten.
 
Das Demonstrativpronomen weist auf etwas hin, was bereits bekannt oder aber näher zu bestimmen ist. Es richtet sich in Geschlecht, Zahl und Fall nach dem Substantiv, bei dem es steht oder das es vertritt.
dieser und jener kommen sowohl als Begleiter wie als Stellvertreter des Substantivs vor. Dabei weist dieser auf etwas Näheres, jener auf etwas Entfernteres hin;
Singular männlich weiblich sächlich
Nominativ dieser diese dies
dieses
Genitiv dieses dieser dieses
Dativ diesem dieser diesem
Akkusativ diesen diese dies
dieses
Plural  
Nominativ diese
Genitiv dieser
Dativ diesen
Akkusativ diese
 
- derjenige kann bei einem Substantiv oder an der Stelle eines Substantivs stehen;
- derselbe/der gleiche wird wie derjenige dekliniert;
Singular männlich weiblich sächlich
Nominativ derjenige diejenige dasjenige
Genitiv desjenigen derjenigen desjenigen
Dativ demjenigen derjenigen demjenigen
Akkusativ denjenigen diejenige dasjenige
Plural  
Nominativ diejenigen
Genitiv derjenigen
Dativ denjenigen
Akkusativ diejenigen
   
- das Demonstrativpronomen der als Stellvertreter des Substantivs ist vom Artikel der (als Begleiter des Substantivs) zu unterscheiden. Es ist im Allgemeinen voraus- und zurückweisend.
Singular männlich weiblich sächlich
Nominativ der die das
Genitiv dessen deren/derer dessen
Dativ dem der dem
Akkusativ den die das
Plural  
Nominativ die
Genitiv deren/derer
Dativ denen
Akkusativ die